Claude Sauvage
Marie - Salz meines Lebens

                    RezensioneN                 

Hier die ersten Rezensionen von qualifizierten "Leseratten" und Frankreich-Kenner, die das Buch vor Veröffentlichung lesen durften

Barabara Homolka

"Stell dir vor, du begegnest deiner großen Liebe und hast die Kontaktdaten verschlampt. So geht es Pierre und Marie. Zwischen dem Kölner und der Französin hat 1es zu Karneval gefunkt, doch Murphys Gesetz hat sich dem Liebesglück erbarmungslos in den Weg geworfen. Maries Anschrift bleibt unauffindbar, während der Spickzettel mit Pierres Adresse den Weg auf einen französischen Komposthaufen findet, wo sie sich zusammen mit den Gartenabfällen in Rauch auflösen. In Liebe entbrannt, nimmt Pierre seinen Resturlaub, leiht ein Wohnmobil und begibt sich zusammen mit seiner besten Freundin Sophie auf die Suche nach Marie, die auf der Insel Noirmoutier lebt. Es beginnt eine wahnwitzige Odyssee durch delikate Kartoffeln, Salzfelder und Restaurants, über Campingplätze und vorbei an den tollsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Zahlreiche Widerstände müssen die beiden Liebenden überwinden, bevor sie sich endlich wieder in den Armen halten können. Claude Sauvage hat mit seinem Erstlingswerk „Marie - Salz meines Lebens“ einen witzigen Liebesroman vorgelegt, der auf jeder Buchseite das Flair der Insel Noirmoutier atmet. Tipps für den Wohnmobilurlaub in Frankreich gibt’s zum Lesespaß obendrauf. "


Thomas Kürfgen

"Als SF-Junkie sind Liebesgeschichten nicht ganz so mein Ding. Aber die Abwechslung, die Wendungen in der Geschichte, die Menschlichkeiten, die Inselbeschreibungen und nicht zuletzt die kleine Krimigeschichte erzeugen Kurzweil und binden den Leser an die Story. Ich hatte keine Langeweile und somit auch nicht den Wunsch endlich das Ende zu erreichen."


Petra Falterbaum

"Das Buch ist eine lockere, leichte und fröhliche Urlaubs- oder Wochenenddlektüre. Es lenkt vom stressigen Alltag ab, und zaubert unbemerkt ein Lächeln auf die Lippen."


Namentlich nicht genannte Testleser

"Mitreißend und humorvoll"

"Überraschende Wendungen machen diese reizvolle Geschichte zu einem amüsanten und spannenden Lese-Erlebnis."

"Eine entspannende Urlaubslektüre, nicht nur für Frankreich-Liebhaber und Camper."